Grafik zur 635 Methode

Entdecke uns auf Social Media

Die 635 Methode – Leitfaden wie Sie in 30 Minuten aus drei Ideen pro Person 108 Ideen entwickeln können

Um kreativ Probleme zu lösen, muss man nicht unbedingt Designer sein oder regelmäßig mit Kreativtechniken arbeiten. Die 6-3-5 Methode zum Beispiel ist eine hocheffiziente Brainwriting-Methode, bei der auch Ungeübte in kürzester Zeit viele Ideen generieren können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie wenig Sie eigentlich benötigen und wie die 6-3-5 Methode auch Ihnen in nur 30 min einen guten Start in jede Problemlösung gibt. Sie erfahren, welche Vor- und auch Nachteile diese Kreativitätstechnik mit sich bringt, wann Sie diese am besten einsetzen und erhalten eine Anleitung dazu, wie Sie als Moderator einen solchen Workshop gestalten können.
Inhalt

635 kurz und knapp

Die von Prof. Bernd Rohrbach bereits 1968 entwickelte Kreativitätstechnik gilt als besonders vielversprechend, da systematisch Ideen der anderen Teilnehmer aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Der Name 6-3-5 Methode leitet sich dabei vom Prozess der Technik ab, bei der idealerweise 6 Teilnehmer jeweils 3 Ideen aufschreiben, welche insgesamt 5 mal weitergegeben werden. So wird jede Idee insgesamt 6 mal von allen einmal durchdacht und weiterentwickelt. Somit können in 30 bis 40 Minuten bis zu 108 Ideen entwickelt werden.

Genau wie beim klassischen Brainstorming gilt, dass keine Idee während der Entwicklungsphase bewertet werden darf und verrückte Ideen explizit erwünscht sind. Erst anschließend wird meist mithilfe einer Galerieausstellung und dem Dot Voting die besten Ideen herausgefiltert, die dann weitergedacht werden, um Ihr Projekt zum Erfolg zu bringen.

Übersicht zur 635 Methode
Übersicht zur 635 Methode

Warum Sie es mal mit der 635 Methode versuchen sollten

Gerade bei interdisziplinären Teams kann die Unterschiedlichkeit im Denken genutzt werden, um mit der 635 Methode Ideen aus den verschiedensten Blickwinkeln entstehen zu lassen.

Interdisziplinäres Team beim Brainwriting mit der 635 Methode
Interdisziplinäres Team beim Brainwriting mit der 635 Methode

Vorteile der 635 Methode

  • sehr viele Ideen in kurzer Zeit
  • Ideen werden nicht kritisiert und jeder kann frei denken
  • niemand kann sich zurücklehnen und jeder muss mit arbeiten
  • bindet auch introvertierte Teilnehmer mit ein, deren Know How sonst oft auf der Strecke bleibt
  • durchbricht Kreativitätsblockaden
  • bietet Struktur
  • auch für ungeübte Teams im Umgang mit Kreativitätstechniken geeignet

Nachteile der 635 Methode

  • wenig Möglichkeiten zur Klärung bei Unklarheiten
  • der Arbeitstakt verschiedener Teilnehmer kann unterschiedlich sein, was für Blockaden sorgen kann
  • Wiederholungen von Ideen sind möglich

Regeln für die 6-3-5-Methode

Es gibt bestimmte Regeln, die erklärt werden müssen, bevor Sie mit der 6-3-5-Methode beginnen, damit sie effektiv funktioniert. 

  • Während der Kreativphasen gibt es keinen Kontakt zwischen den Teilnehmern, da dies den kreativen Prozess stört und beeinflusst
  • Setzen Sie kurze Zeitintervalle fest (3-5 Minuten), die dringend von allen Teilnehmern eingehalten werden müssen, da Kreativität unter Zeitdruck entsteht. Je länger die Teilnehmer Zeit zum Nachdenken haben, umso mehr hinterfragen Sie die eigenen Idee und entscheiden sich eher für die langweiligen Ideen
  • Im Ideationprozess werden keine Ideen bewertet, das heißt jeder Teilnehmer kann schreiben was er will, egal wie verrückt die Idee klingt
  • Wenn Sie die Blätter mischen und nach dem Zufallsprinzip zuordnen, schreiben Sie keine Namen auf die Blätter. Weiterhin ist es eine gute Idee, die gleiche Farbe der Stifte zu verwenden, so erhalten Sie ein möglichst anonymes Ergebnis
  • Da die Zettel von Teilnehmer zu Teilnehmer weitergegeben werden, sollten Sie jeden dazu motivieren möglichst leserlich zu schreiben, da Sie nur so sicherstellen können, dass die Ideen auch verstanden werden und als Basis für den nächsten Denker dienen
 

Tipp: Idealerweise sollten Sie einen Moderator für Ihren Workshop ernennen, welcher für die Einhaltung der Regeln verantwortlich ist.

Wie läuft eine solche offline 635 Session ab?

Bevor Sie mit der 6-3-5 Methode starten, sollten Sie sichergehen, dass Sie den Workshopo richtig vorbereitet haben.

Was benötigen Sie für die 6-3-5 Methode

  • einen ruhigen Raum mit Sitzplätzen
  • idealerweise 6 Teilnehmer, die Methode funktioniert aber auch mit 4 bis maximal 8 Teilnehmern noch sehr gut
  • ausreichend Stifte
  • eine Stoppuhr oder noch besser einen Timer
  • für jeden Teilnehmer ein vorbereitetes Blatt mit einer Tabelle mit 3 Spalten für die 3 Ideen sowie so viele Zeilen wie Teilnehmer im 635 Workshop
  • Whiteboard, Flipchart oder eine Wandfläche, um die Ideenpapiere aufhängen zu können
635 Vorlage aus unseren Workshops
635 Vorlage aus unseren Workshops

Ablauf einer 635 Runde

Schritt 0: Gruppenbildung, falls mehr als 6 Teilnehmer an dem Workshop teilnehmen.

Schritt 1: Das Problem, welches gelöst werden soll, erklären und idealerweise mit einer Skizze oder einem Bild visualisieren und für alle sichtbar aufhängen.

Schritt 2: Gib jedem Teilnehmer die Vorlage mit 3 Spalten und 6 Spalten (bei 6 Teilnehmern), sodass 18 Felder für Ideen pro Blatt entstehen.

Hinweis: Falls Sie keine Vorlage haben, können Sie die Teilnehmer auffordern, die Blätter entsprechend selbst vorzubereiten

Schritt 3: Fordern Sie die Teilnehmer dazu auf, in jeweils der ersten Zeile ihre drei Ideen zu schreiben. Nach 3 bis maximal 5 Minuten werden die Zettel im Uhrzeigersinn weitergereicht. Ab diesem Punkt findet Stillarbeit statt, um jeden Einzelnen denken zu lassen.

Schritt 4: Nach dem Weiterreichen bekommt jeder nochmal die vorher gemeinsam festgelegte Zeit zur Verfügung, um die drei Ideen des Vorgängers weiterzudenken und aufzuschreiben. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit sollen die Zettel wieder weitergereicht werden. Die Ideen müssen dabei nicht unbedingt auf denen des Vorgängers aufbauen.

Schritt 5: Das Weiterreichen der Zettel wird solange durchgeführt, bis jeder Teilnehmer die 3 Ursprungsideen zu 18 Ideen weitergedacht hat.

Schritt 6: Ausstellen der Ideen und bewerten.

Hinweis: Als Ergänzung können die Ideen auch vorher mit Hilfe eines Affinitätsdiagramms geclustert werden.

Variante des 635

Sie können auf dem Arbeitsblatt auch 6 Spalten zeichnen, um so Platz für ganz neue Ideen zu schaffen, welche während der Bearbeitung entstehen. So müssen alle Ideen als Aufgabe weitergedacht werden. Mit dieser Variante kann die Ideenanzahl von 108 Ideen nochmals für 6 Leute gesteigert werden.

Wo kann die 635 Methode eingesetzt werden?

Die 635 Methode kann überall da angewendet werden, wo in kurzer Zeit eine große Anzahl von Ideen benötigt wird, um ein Problem zu lösen oder das Projekt voranzubringen.

Innovationen entwickeln

Die 6-3-5 Methode kann genutzt werden, um gezielt Ideen zu entwickeln, welche durch die Umsetzungen zu marktrelevanten Innovationen werden. Hierfür wird diese Kreativitätstechnik direkt genutzt, um Prozess- oder Produktweiterentwicklungen von Funktionen bis hin zu neuen Anwendungen zu durchdenken, indem z.B. die Frage gestellt wird, wie das aktuelle Produkt noch genutzt werden kann oder durch geringfügige Anpassung neue Nutzungen ermöglicht werden.

Design Thinking

Um Ideen noch strukturierter zu entwickeln und zielführend bis zu realen Innovationen zu entwickeln, wird die 635 Methode oft in den Design Thinking Prozess eingebunden. Nach der genauen Analyse des Problemraumes wird mit den ersten Lösungsideen im Schritt 4: Ideen finden in den Lösungsraum übergegangen.

Design Thinking - Mikroprozess
Design Thinking - Mikroprozess

Welche Methoden können noch als Ergänzung oder in Kombination eingesetzt werden

Um die 635 Methode noch etwas effektiver in den Design Thinking Prozess zu integrieren, hilft es, weitere Kreativitätstechniken einzubinden, wie z.B. die 2×2 Matrix. Oder um das Denken noch weiter anzuregen, kann auch mit der How Might We – Frage gezielt nach Lösungen gefragt werden.

Als Bewertung können am Ende der 6-3-5 Methode mittels Dot Voting die besten Ideen gefiltert werden, um tiefer in den Prozess einzusteigen und als nächstes festzulegen, welche Prototypen oder MVP’s entwickelt werden sollten.

Alternativ können für die Ideenfindung auch andere Brainwritings oder Brainstormings angewendet werden, um die Kreativität der Gruppe zu nutzen und dabei keine Langeweile aufkommen zu lassen.

Entwicklung von Geschäftsmodellen

Die Problemstellung oder um den Jobs-to-be-Done von potentiellen Kunden zu erfüllen, ist die Basis eines jeglichen guten Geschäftsmodells. Allerdings müssen oft erst viele Ideen entwickelt und getestet werden, bevor der Mehrwert für Kunden und Nutzer so groß ist, dass ein tragfähiges Geschäftsmodell entstehen kann.

Darüber hinaus ermöglicht die 635 Methode schnell viele Ideen zu entwickeln, um das Werteangebot in einem Geschäftsmodell zu etablieren, wenn Sie in Ihrem Workshop Kunden einbinden und gemeinsam mit ihnen als Ergänzung das Business Model Canvas sowie das daraus abgeleitete Value Proposition Canvas oder das Lean Canvas durchzugehen.

VPC aus BMC - dunkel
Ableitung des Value Proposition aus dem Business Model Canvas

Da verrücktes Denken explizit gewollt ist, können auch Ideen entstehen, die wirklich ganz neue Märkte erobern, wie es mit der Blue Oceans Strategie angestrebt wird.

Wie Sie die 635 Methode auch digital nutzen können

Die 635-Methode kann nicht nur auf Papier durchgeführt werden, sondern auch super in digitalen Medien eingebunden werden.

Mural

Für eine einfache und schnelle Anwendung im Online Workshop nutzen wir ein Whiteboard Tool wie Mural*, um die Kreativitätstechnik auch über den Bildschirm effektiv durchführen zu können.

635 Vorlage aus unseren Workshops
635 Vorlage aus unseren Workshops

Notion.so

Damit wir einen Überblick über die verschiedensten Ideen behalten und in der Umsetzung, getreu der Lean Startup Methode, sukzessive testen und dokumentieren, verknüpfen wir mithilfe dem Allrounder Tool Notion.so unser 635-Tool mit dem Hypothesenansatz aus dem Lean Startup und verknüpfen diese mit den dazugehörigen Stakeholdern. So können wir die gesammelten Ideen gleich überprüfen und schneller umsetzen.

Ausschnitt aus einem internen Workshop mit der 635 Methode zur Weiterentwicklung dieser Website mit neuen Produktideen
Ausschnitt aus einem internen Workshop mit der 635 Methode zur Weiterentwicklung dieser Website mit neuen Produktideen

Tipps und Tricks in der Anwendung von 635

Bei der Ideenfindung in einer Gruppe sollten Sie am Besten DIN A3-Papier verwenden, da dieses die ideale Größe hat, um Ideen kurz auszuformulieren und keine Platzprobleme entstehen. Darüber hinaus können die Ideen in der letzten Phase besser sichtbar aufgehängt werden, um für alle den Überblick zu ermöglichen.

Erst in der anschließenden Diskussion sollten die Ideen kritisiert werden, damit die Inspiration durch Blockaden nicht verloren geht. Achten Sie deshalb darauf, dass mit Gesichtsausdrücken oder Geräuschen nicht zu früh Feedback für Ideen in der Gruppe weitergegeben werden. Seien Sie in Ihrer Anleitung der Gruppe deshalb sehr genau.

Versehen Sie jedes Feld vorher mit einem Zahlencode, damit in der späteren Diskussion über die Ideen und der Bewertung, die Zuordnung des Feedbacks schneller und einfacher gemacht werden kann. So kann auch mittels Post-its als Feedback eine anonyme Diskussion ermöglicht werden, sodass die Kreativität auf einem hohen Level bleibt, weil keine Ängste vor negativem Feedback auftreten.

Über den Autor

Wenn dir unser Beitrag gefallen hat, kannst du ihn hier schnell und einfach teilen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.